Archiv

Archive for Dezember 2011

Oktopus Varieté – Kartenverlosung

23. Dezember 2011 4 Kommentare

Oktopus Varieté - Flyer © OVDie feierliche und spritzige Spezialitätenshow zu Weihnachten

BERLIN (bm) – Das Oktopus Varieté ist für Künstler und Publikum ein Heimathafen der Inspiration. Aus den entferntesten Winkeln der Welt vereinen sich Straßen-, Varieté-, Zirkus-, und Musikperformer auf einer Bühne. Jede Show wird einmalig zusammengestellt, strotzt vor Spontanität und ist somit einzigartig und unwiederbringlich.

Kein Wunder dass die Besucher toben, johlen, grölen, krakeelen und – äh – oktopussen, ausrasten und mit bester Laune den Saal verlassen.

Und jetzt kommt’s: Für die beiden Shows am Montag, 26. und Dienstag, 27. Dezember verlost der Weihnachtsmann drei mal zwei Eintrittskarten unter den Lesern von http://www.liveundlustig.de! Weiterlesen…

Zugabe 2011 – Der kabarettistische Jahresrückblick – mit Florian Schroeder & Volkmar Staub – Kritik

22. Dezember 2011 2 Kommentare

Zugabe Schroeder Staub – Foto © Frank EidelDer Diktator im Abflussrohr oder:
Nun tu doch mal was!

BERLIN (gc) – Mit „Staub“ und „Schroeder“ reden sie sich an, wenn sie an ihren Tischen sitzen. Florian Schroeder hat dabei den größeren, den Chef-Schreibtisch, während Volkmar Staub sich mit einem quadratischen Kneipentisch begnügt. Sie wirken wie Vater und Sohn und belegen eindrucksvoll, wie generationenübergreifendes Lachen funktionieren kann.
Entspannt werfen sie sich die Stichworte aus den Textbüchern zu, schließlich sind sie ein eingespieltes Team und ihr Jahresrückblick „Zugabe“ hat schon eine gewisse Tradition. Weiterlesen…

Kategorien:Kabarett, Kritik

Der satirische Jahresrückblick 2011 im zdf – TV-Tipp

20. Dezember 2011 2 Kommentare

Der satirische Jahresrückblick 2011 - Foto © zdf animasDonnerstag, 22. Dezember 2011

TV (bm) – Der satirische Jahresrückblick im zdf ist bereits Kult. Seit 2004 fassen Werner Doyé und Andreas Wiemers auf ihre unnachahmliche Art die Ereignisse des Jahres zusammen – ohne allzu viel Rücksicht zu nehmen. So auch bei der Sendung am Donnerstag, 22. Dezember 2011 um 23.45 Uhr. Weiterlesen…

8. Politischer Aschermittwoch in Berlin – Programmtipp

19. Dezember 2011 1 Kommentar

Arnulf Rating © Michael WallmüllerAm 22. Februar 2012 in der Arena in Treptow

BERLIN (bm) – Traditionsgemäß präsentiert sich das politische Personal am Aschermittwoch dem verkaterten Wählervolk in der Provinz. In der Hauptstadt gibt der Aschermittwoch der scharfen Zungen kontra.

Bereits zum achten Mal hat Gastgeber Arnulf Rating eine Auswahl exzellenter Künstler eingeladen. Die große Koalition der Satire schlägt zurück. Stimmung ist garantiert! Weiterlesen…

Monika Gruber mit eigener Show im ZDF

14. Dezember 2011 3 Kommentare

Monika Gruber - Foto © Tobias Hase/ zdfMAINZ (bm) – 21. Februar 2012 – Diesen Termin können sich alle Fans von Monika Gruber schon mal mit neongelbem Markierstift merken.

Ausgerechnet am Faschingsdienstag, um 22.15 Uhr, gleich nach dem heute journal, legt sie im zdf mit ihrer eigenen Kabarettsendung los.

Ereignisse aus der deutschen Medienwelt will die bayerische Kabarettistin auf‘s Korn nehmen und einen kritischen wie amüsanten Blick auf das werfen, was die deutschen Gazetten und die Welt der Weiterlesen…

Schwarze Grütze: Endstation Pfanne. Was bleibt, ist eine Gänsehaut – das Weihnachtsprogramm

12. Dezember 2011 2 Kommentare

CD Schwarze Grütze - Endstation PfanneLiebesgrüße vom Mittelpunkt der Welt an ihn:

An die FAMILIE!

BERLIN (bm) – Gehören Sie auch zu diesen Menschen, die ihren Lieben versprochen haben, sich in diesem Jahr wirklich NICHTS zu Weihnachten zu schenken? Weil das Ganze doch sowieso nur ein verlogener Quatsch ist? Oder schenken Sie generell nur dem einzigen Menschen etwas, den Sie wirklich lieben? Also sich selbst?

Dann ist ‚Endstation Pfanne – Weiterlesen…

Gayle Tufts: Let it Show – review

8. Dezember 2011 3 Kommentare

Gayle1a_Letitshow_Foto © Jan WirdeierA Little Las Vegas on the Spree

BERLIN (cd) – Gayle Tufts has long been the insider tip, (or is that Insider Tipi?) for English-speaking Ex-Pats in Berlin. An American Berlinerin since 1984, she has been wowing local audiences with her particular brand of ‘Denglish’ musical comedy stage shows since 1991. As a sometime Berlinerin, I try to get to Gayle Tufts’ shows whenever possible, because they’re not only musically excellent, but Weiterlesen…

Gayle Tufts: Let it Show – Premierenkritik

8. Dezember 2011 4 Kommentare

Gayle6b_Letitshow_Foto © Jan WirdeierEin Hauch von Las Vegas am Ufer der Spree

BERLIN (bm) – Zum Glück keinen Jingle-Bells-Weihnachtskitsch sondern eine eisblaue Winter-Show hat Gayle Tufts auf die Bühne des ausverkauften tipi gebrettert. Eine große Show mit Band, zwei wunderbaren Begleitern, die genauso gut tanzen wie singen können, und einer Gayle Tufts, die sich deutlich von „the big girl with the big voice“ zu einer topfitten Tänzerin gemausert hat. Eine tolle Sängerin und Performerin ist sie sowieso. Weiterlesen…

Die FENDEL: Frau im Spiegel – Programmtipp

7. Dezember 2011 Hinterlasse einen Kommentar

dieFendel - Frau im SpiegelPremiere im Corbo

BERLIN (bm) – Mit dem Hochziehen einer Augenbraue versprüht die FENDEL mehr Gift als Katharina di Medici in ihrem ganzen Leben. Tödlich ist es allerdings nur für diejenigen, die sich den Schuh anziehen, für alle anderen ist es das reine Vergnügen. Selbstverständlich ist Fendels Sache nicht das melancholische Meditieren über die romantische Natur des Menschen. Vielmehr wird sie auf ihre hintergründige Art Weiterlesen…

Gerd Dudenhöffer spielt Heinz Becker: Sackgasse – Kritik

6. Dezember 2011 2 Kommentare

Gerd Dudenhöffer  SackgasseTrocken sei der Witz, böse und gut

BERLIN (gc) – Seit April tourt Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker mit dem Programm „Sackgasse“ durch die Republik. Durch welche Republik eigentlich? So richtig scheint er noch nicht im geeinten Deutschland angekommen zu sein. Schließlich erzählt er von Willi Stankow, der „1990 aus dem ehemaligen Schwerin“ geflohen ist… Kein Wunder, dass die fünf Mauerelemente auf der Bühne der Berliner Wühlmäuse Weiterlesen…

Kategorien:Kabarett, Kritik

Piet Klocke: Kann ich hier mal eine Sache zu Ende?! – Programmtipp

2. Dezember 2011 1 Kommentar

„Leben – eine Zumutung, aber… muss ja!“

BERLIN (bm) – Piet Klocke, der Meister der Assoziation, der seit März 2011 Mitglied in Sebastian Krämers “Club Genie und Wahnsinn” ist, liest im Friedrichshainer Zebrano-Theater aus seinem neuen Buch “Kann ich hier mal eine Sache zu Ende?!”.

„Als ich einer schönen Frau gestand, dass ich mir vorstellen könnte, jetzt gleich hier mit ihr gemeinsam das zu tun, Weiterlesen…

Jan Koch: Eierschalen für Verhungernde – Kritik

1. Dezember 2011 Hinterlasse einen Kommentar

Jan Koch - Foto revermer photographyLieder von einem aufmerksamen Beobachter

BERLIN (gc) – Beste Klubatmosphäre im Berliner Mehringhoftheater. Ein vielschichtiges Publikum, vom Erstsemester bis zum Silver Surfer, hat sich eingefunden, um den Liedermacher Jan Koch mit seinem Programm „Eierschalen für Verhungernde“ zu sehen. Und Jan Koch gestaltet den Abend in bestem Sinne traditionell: Ungekünstelt, nur von seiner akustischen Gitarre begleitet und mit dem Fokus auf dem Text.

Jan Koch spricht die Zweifel der immer später Erwachsenwerdenden aus: War es richtig, in die große Stadt umzuziehen? War es richtig, den Schritt in die Bohème zu wagen? Ist die Beziehung, die ich führe, die richtige? Dabei ist er nicht vordergründig politisch, sondern er reflektiert und Weiterlesen…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 592 Followern an