Startseite > Portrait > Die frechste aller Musen für Auge, Ohr und Hirn – Christine Rothacker – Portrait

Die frechste aller Musen für Auge, Ohr und Hirn – Christine Rothacker – Portrait

Christine Rothacker Foto © HP_christine-rothacker - Montage Carlo WankaDie frechste aller Musen für Auge, Ohr und Hirn – Christine Rothacker

von Carlo Wanka

Sie ist keine 08-15 Diva, sie ist niemals die dramatische Grande Dame. Sie ist die feinfühlige Wilde mit der Gabe, die Schwächen so wie Stärken ihrer Figuren sensibel herauszuarbeiten. Wenn sie sich als illegale Tochter von Frank Sinatra in ‚The Ladies Ratpack’ ausgibt, möchte man ”Frankie Boy” zu diesem Nachwuchs gratulieren. Wenn man auch wirklich überlegen möchte, von welcher zweifelhaften Damenbekanntschaft dieser Sproß entsprang, so ist man sich sicher, wenn Frau Rothacker singt, macht sie ‚The Voice‘ alle Ehre.
,Der kleine Lord‘  Mrs. Elisabeth ErrolOb sie nur kurz am Bildschirm auftaucht, wie zum Beispiel in ‚Notruf Hafenkante‘ oder auf der Bühne in dem Weihnachtsklassiker ,Der kleine Lord‘ als Cedrics Mutter – Mrs. Elisabeth Errol oder einen gesamten Bühnenabend wie in ‚Ich bin so frei‘ gestaltet, ist sie die frechste aller Musen für Auge, Ohr und Hirn – eine Charakterdarstellerin wie man sie sich wünscht.

Wunder von Neukölln - Foto © HP_christine-rothackerDie gebürtige Heidelbergerin und langjährige Berlinerin lebt heute in Oberbayern. Nach ihrer Schauspiel- und Gesangsausbildung in London, Paris und Berlin hat sie den 1. Preis im Bundeswettbewerb Gesang gewonnen. Dann drei Jahre Musical an der Universität der Künste Berlin, danach an zahlreichen Musical- und Theaterproduktionen als Darstellerin mitgewirkt, unter anderem en suite in Hamburg als Sally Bowles in ‚Cabaret’ und in Wien als Fantine in ‚Les Miserables’. Peter Lund von der Neuköllner Oper hat ihr sogar die Hauptrolle der Janine im ‚Wunder von Neukölln’ auf den Leib geschrieben

Inzwischen konzentriert sie sich zunehemend auf ihre eigenen Produktionen: Mit ‚The Ladies Ratpack’ hat sie die Berliner Bar jeder Vernunft zum Kochen gebracht. Mit ‚Ich bin so frei’ zieht sie augenzwinkernd ein ergreifendes persönliches Resümee. Ihre schauspielerische Bandbreite ist enorm. Welche Figur auch immer sie verkörpert, jedes Mal gelingt es ihr, mit einer anderen Facette ihrer vielen Fähigkeiten zu überraschen – und bleibt doch immer das sympathische Unikum.



Lola - live Foto © HP_christine-rothacker



Chr Rothacker - ich bin so frei - Foto C Wanka

Kategorien:Portrait

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: