Startseite > Chanson/ schräges Liedgut, Kritik > Annett Louisan: akustisch. persönlich. live. – Kritik

Annett Louisan: akustisch. persönlich. live. – Kritik

Annett Louisan © Jim RaketeEin großer Abend in kleiner Besetzung

BERLIN (gc) – Annett Louisan und nur drei Musiker schaffen es, das große „Tipi am Kanzleramt“ in Berlin zu verzaubern. Das gelingt durch die zarten Töne, die vor allem den Instrumenten Cello, Gitarre und Klavier entlockt werden.
Die Bühne ist dezent beleuchtet, der Spot immer auf die Sängerin gerichtet. Artig zieht sie sich während der Instrumentalpassagen in den hinteren Bereich der Bühne zurück und gibt ihren Musikern Hardy Kayser, Friedrich Paravicini und Martin Iannaccone die Chance sich zu entfalten. Die Melodien sind durch die kleine Besetzung noch klarer erkennbar und Louisans Stimme kann noch zerbrechlicher, noch eindringlicher wirken.

Annett Louisan trägt eine bunte Mischung als all ihren Alben vor, holt sich aber auch ihre Anleihen bei Charles Aznavour und Zarah Leander. Drei der Lieder dieses Abends sind noch unveröffentlicht. Sie haben gemeinsam, traurig und anrührend zu sein: Da geht es um die Überforderung beim Begleiten eines geliebten Menschen an dessen Lebensende. Oder um ein Paar ohne gemeinsame Perspektive kurz vor dem Moment, an dem alles anders werden wird. Oder schlicht um die Aufforderung: „Sag mir nicht plötzlich, dass Du mich nicht mehr magst.“

Doch Traurigkeit ist nicht das dominierende Gefühl dieses Abends. Er ist recht ausgewogen, auch wenn Annett Louisan im letzten Viertel gehäuft Lieder aus der Perspektive des unschuldig-naiven Mädchens singt. Doch in dieser mittlerweile richtig erwachsenen Frau steckt noch so viel mehr, wie die an diesem Abend erstmals gesungenen Lieder zeigen. Begeisterter Applaus im „Tipi am Kanzleramt“.

Gilles Chevalier © 2012 BonMot-Berlin Ltd.

www.annettlouisan.de

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: