Startseite > Kabarett, News/ Termine > Politischer Mai im Mehringhoftheater – Programmtipp

Politischer Mai im Mehringhoftheater – Programmtipp

mehringhoftheater
Kabarett mit Max Uthoff, Reiner Kröhnert, HG Butzko, Volker Pispers und Marc-Uwe Kling

Max Uthoff - Foto PRBERLIN (bm) – Kabarett ist unanständig. Das wissen alle Beteiligten und machen es trotzdem oder gerade deswegen. Nachdem wir uns von den Strapazen am Tag der Arbeit erholt haben, gehen wir alle ins Mehringhof-Theater. Denn dort startet pünktlich zu Axel Springers 100. Geburtstag am 2. Mai 2012 der Monat des politischen Kabaretts.

Den Anfang macht Max Uthoff mit dem Programm ‚Oben bleiben‘. Er ist schon oben. Als Mann, als Weißer, als Westeuropäer. Da heißt es, die Pfründe zu sichern gegen die Gierigen, die unverschämt ihr Stück vom Kuchen verlangen: Migranten, Arme, Frauen. Und so ruft man ihnen zu: Das Leben ist kein Wunschkonzert! Eher eins von Rammstein. Zu teuer, zu schlecht im Geschmack. Da wird das Böse angebetet.

Max Uthoff wurde im Februar gerade mit dem Deutschen Kleinkunstpreis 2012 in der Sparte Kabarett ausgezeichnet und hat 2011 den Deutschen Kabarettpreis erhalten.

Mi, 2. Mai bis Sa, 5. Mai 2012: Berlin, Mehringhof-Theater, Max Uthoff: Oben bleiben

Reiner Kröhnert Angie Merkel - Foto PRIn der folgenden Woche schenkt Ihnen der Parodist Reiner Kröhnert reinen Wein ein. Falls auch Sie den Eindruck haben sollten, dass das Programm der Bundesregierung alles andere als ein gelungener Cocktail ist, bei dem die Komponenten süß und sauer so wohltuend miteinander harmonieren wie bei einem perfekt gemixten Classic Daiquiri, also wenn Ihnen das Ganze eher wie kalter Kaffee vorkommen sollte – bitter und deshalb nicht die Bohne genießbar, und Sie sich vielleicht auch fragen, ob die noch alle Tassen im Schrank haben, dann verzichten Sie doch einfach mal auf den billigen Jakob! Gehen Sie direkt zur Krönung von Kröhnert! Das Original. Die Krone der politischen Parodie. Unerreicht und unvergleichlich!

Do, 10. Mai bis Sa, 12. Mai 2012: Berlin, Mehringhof-Theater, Reiner Kröhnert: Kröhnerts Krönung

HG Butzko Verjubelt - Foto PR„Das meiste Geld hab ich für Frauen und Autos ausgegeben. Den Rest hab ich verjubelt.“ – sagt HG Butzko und zitiert damit den legendären Satz des Fußballspielers George Best. Butzko rechnet ab. Manche finden das bösartig. Die meisten sind begeistert. Oder wie es mal ein Zuschauer formulierte: “Wir haben Tränen gelacht über lauter traurige Dinge. Das hilft uns, den Mist zu ertragen.”

Mi, 16. Mai bis Sa, 19. Mai 2012: Berlin, Mehringhof-Theater, HG Butzko: Verjubelt!

Allein der Vollständigkeit halber sei hier das Gastspiel von Volker Pispers erwähnt. Es ist bereits komplett ausverkauft! – Unter dem Titel „Bis Neulich“ spielt er ein ständig vor sich hinwucherndes bzw. mutierendes Kabarettprogramm, das im Herbst 2002 als Best Of aus 20 Jahren das Bühnenlicht erblickt hat und inzwischen eine ständig aktualisierte, wilde Mischung aus alten und neuen Texten ist. Als Kabarettprogramm in progress ist kein Abend genau wie der andere.

Mi, 23. Mai bis Sa, 26. Mai: Berlin, Mehringhof-Theater, Volker Pispers: Bis Neulich (ausverkauft)

MU Kling Stempel - Foto PRAußerdem wird Marc-Uwe Kling an zwei aufeinander folgenden Abenden ‚Die Känguru-Chroniken‘ komplett für eine ungekürzte Hörbuchaufnahme vorlesen. Alle Geschichten aus dem Bestseller im Orginal.

Im Buch lebt Marc-Uwe Kling mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Marc-Uwe ist ein Kleinkünstler, der nicht Kleinkünstler genannt werden möchte.
Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten dieses Wohngemeinschafts-Duos – und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegel’schen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Ist das Liegen in einer Hängematte schon passiver Widerstand? Und schließlich geht es um die Frage aller Fragen: Wer ist besser – Bud Spencer oder Terence Hill?

So, 6. Mai und Mo, 7. Mai 20120: Berlin, Mehringhof-Theater, Marc-Uwe Kling: Die Känguru-Chroniken (Lesung und Hörbuchaufzeichnung)

Die Karten kosten auf allen Plätzen Mo – Do € 15,-/10,- ermäßigt, Fr + So € 17,-/13,- ermäßigt und Sa € 20,-/15,- ermäßigt.
Marc-Uwe Kling: € 15,-/10,- ermäßigt
Kartentelefon: 030 – 691 50 99 – www.mehringhoftheater.de Mehringhof_Microbutton

Verwandte Artikel auf www.liveundlustig.de :
Deutscher Kleinkunstpreis 2012 (9.11.2011)

www.maxuthoff.de
www.reiner-kroehnert.de
www.hgbutzko.de
www.volker-pispers.de
www.marcuwekling.de

Kategorien:Kabarett, News/ Termine
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 3. Mai 2012 um 23:13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: