Startseite > Comedy, Fernsehen > Laut „Tagesspiegel“: Matthias Matussek geht gegen Krömer-Sendung vor

Laut „Tagesspiegel“: Matthias Matussek geht gegen Krömer-Sendung vor

Der „Spiegel“-Autor möchte nicht als „Puffgänger“ und „Arschloch“ in der „Late Night Show“ bezeichnet werden

Krömer - Late Night ShowBERLIN (bm) – Wer Krömers Sendung nur einmal gesehen hat, weiß, dass es sich dabei nicht um die Sorte Talk-Show handelt, in der die Gäste Interview-Partner sind, ernsthaft befragt werden und der Moderator ein Interesse an etwaigen Antworten professionell herstellt. Vielmehr zeichnet sich Krömers humoristisches Konzept durch Nichtausredenlassen, Pöbeln und Beleidigen aus – um nur mal eine volkstümliche Annäherung zu finden.

Trotz anfänglicher Zweifel und Warnungen von verschiedenen Seiten hatte Matthias Matussek die Einladung in Krömers Fernseh-Show angenommen. Nach dem Erlebnis der Aufzeichnung am 11. Juli 2013 möchte er die Ausstrahlung in der neuen Staffel, die ab 10. August 2013 im ARD-Nachtprogramm gesendet werden soll, nun doch lieber verhindern.

Das jedenfalls berichtet der Berliner Tagesspiegel. Hier geht’s zum BERICHT :

Foto: RBB

Kategorien:Comedy, Fernsehen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: