Startseite > Schräges > Wie Mann eine Frau zu tragen hat – Glosse

Wie Mann eine Frau zu tragen hat – Glosse

Janinas Glosse - design cwankavon Janina Fleischer

Es gibt Regeln, die klingen gar nicht so verkehrt: Die Frau darf nicht fallengelassen werden. So steht es in den Statuten für das „Frauentragen“. Der Wettbewerb, kommt natürlich aus Finnland. Dort gibt es ja auch die „Handy Wurf Weltmeisterschaft“. Was man eben so macht in einer Gegend, in der es entweder nicht richtig dunkel wird oder nicht richtig hell und Alkohol nur Teil einer Lösung ist. Im Brandenburgischen also sorgt am 3. November BB Radio nun schon zum zweiten Mal für ein wenig Abwechslung.

Um die Frauen nicht vom Luchsee zum Meiereisee schleppen zu müssen oder über die Dorfstraße nach Krausnick-Groß Wasserburg, vom Wetter ganz zu schweigen, wird der Parcours in der Paradies-Nachahmung „Tropical Islands“ aufgebaut. Am Sandstrand müssen 24 Männer 24 Frauen “über gefährliche Hindernisse durchs Wasser ans Ziel“ bringen. Wer im Sommer auf Mallorca war, dürfte Übung haben. Wobei die Frau, wie gesagt, hier immer am Mann zu bleiben hat.

Damit es gerecht zu- und abgeht, gelten drei Frauen-Kategorien: bis 60 Kilogramm, bis 75 Kilogramm und normal. Wie immer ist das Gewicht des Mannes kein Thema. Hauptsache es passt zur Frau. Stilistisch scheint alles zugelassen, wobei die „estnische Technik“ interessant klingt, da hängt die Frau kopfüber auf dem Rücken des Mannes, derweil sie seinen Kopf zwischen ihre Beine klemmt. Es geht aber auch der „Beckengürtel“.

Das „Frauentragen“ hat einen historischen Hintergrund: Der Räuber Herkko Rosvo-Rinkainen soll Ende des 19. Jahrhunderts in den Dörfern rund um Sonkajärvi auf diese Weise Frauen entführt haben. Aber das war in Finnland. In Brandenburg lassen sie sich auf Händen tragen. Oder mit Fassung.

Kategorien:Schräges
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: