Startseite > Comedy, Kritik > Vom Schreibtisch auf die Couch – Kritik Hans Gerzlich

Vom Schreibtisch auf die Couch – Kritik Hans Gerzlich

hans-gerzlich-foto-pr-hans-gerzlich_600Hans Gerzlich: „So kann ich nicht arbeiten“

von Marianne Kolarik

KÖLN – So ein BWL-Studium hat entschieden etwas Gutes: Man lässt sich so schnell nichts mehr vormachen, was die miesen Praktiken von Konzernen angeht. Als gemeiner Arbeitnehmer ist man den hohen oder weniger hohen Herrschaften hilflos ausgeliefert. Erst hat die Menschheit mühsam das Sprechen und Schreiben gelernt, dann kam das Handy. Kurz: sie hat sich von der Bodenhaltung, über die Käfighaltung bis zur Buchhaltung hochgearbeitet.

„So kann ich nicht arbeiten“ heißt das neue Programm von Hans Gerzlich, der im perfekt sitzenden Anzug die Bühne des Senftöpfchen-Theaters im Rahmen des Köln Comedy Festivals entert, dem Publikum ein schnödes „Guten Morgen“ an den Kopf schleudert und sich im fiktiven Arzt-Wartezimmer niederlässt. Der ehemalige Marketing-Referent eines großen Energieversorgungs-Unternehmens und gelernte Außenhandelskaufmann kennt die Techniken und Strukturen, mit deren Hilfe das Denkvermögen des kleinen Mannes nachhaltig sediert wird.

Und er weiß auch um die Aufgaben von Vermögensberatern, die immer das Gegenteil von dem vorschlagen müssen, was gerade praktiziert wird – ganz umsonst „bis Sie die Rechnung sehen“. Auch Anlageberater sind überaus gute Menschen, die nur das Wohl ihrer Klientel im Auge haben. Unsere Zukunft sagten die Wirtschafts- statt die Sozialweisen voraus. Gott müsse bei all der Ungerechtigkeit verzweifelt sein, meint Gerzlich. Den Vorstand trennt nur ein Buchstabe vom Verstand. Von dem hat der seit 2010 als Bürocomedian und Wirtschaftskabarettist arbeitende Humorist jedenfalls reichlich. Wie von der Gelassenheit, mit der er seine ungeheuerlichen Ausführungen vorträgt.

©2016 BonMoT-Berlin
Foto: PR Hans Gerzlich

26. Internationales Köln Comedy Festival 2016
vom 20. Oktober bis zum 5. November 2016

auf 18 Bühnen in Köln
Das ganze Programm HIER auf der Homepage Köln Comedy, sowie als pdf zum Download der Programmüberblick und das Programmheft

Kategorien:Comedy, Kritik
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: