Archive

Posts Tagged ‘Comedy’

Blödsinn auf dem Boden der Tatsachen – Kritik Ulan & Bator

19. Mai 2015 1 Kommentar

Ulan + BatorUlan & Bator: „Irreparabeln“

von Marianne Kolarik

Wer wartet hier worauf? Zwei Männer in dunkelgrauen Anzügen sitzen auf der Bühne – auf zwei schwarzen Stühlen, mit deren Hilfe sie später ein grandios komisches Konzert („Klassik modern“) geben werden. Aus ihren Hosentaschen ziehen sie bunte Bommel-Wollmützen, ziehen sie auf ihre Köpfe. Aus ihren Mündern fließt eine Art synchroner Scat-Sprache, ein Silben-Wortsalat mit jazzigen Anklängen.

„Irreparabeln“ heißt das neue Programm von Sebastian Rüger und Frank Smilgies, zwei Schauspieler, die nicht nur den Dadaismus beerbt, sondern mit ihren surrealen Miniaturen eine völlig neue Spielart von Comedy erfunden haben. Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, Kleinkunst, Kritik

Der wohl integrativste Stand-Upper der New Generation – Ausgehtipp

Masud - Foto masud-comedy_comMasud Akbarzadeh vier Tage lang in der ufaFabrik

BERLIN – „Kindisch-ernste Stand Up-Impro-Comedy“ (Gilles Chevalier auf liveundlustig) ist wohl die treffende Beschreibung für den schlagfertigen jungen Mann, der auf seine freche, aber charmante Art immer einen lockeren Spruch parat hat.

Durch Masuds Augen wird die alltägliche Welt zu einem aufregenden Spielplatz voller Fantasie, aber auch bitter-süßer Realität. HIER geht’s zu unserer Premierenkritik. Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, News/ Termine

Frohgemut in der Hoffnungslosigkeit – Kritik Zärtlichkeiten mit Freunden

26. Februar 2015 1 Kommentar

2015-02-21 Zärtlichkeiten mit Freunden - BKA - Foto © Carlo Wanka 062aZärtlichkeiten mit Freunden: „Rico Rohs und das Ines Fleiwa Quartett“

von Beate Moeller

BERLIN – Übelst krass: Dass so eine bekannte Band sich ausgerechnet kurz vor dem Auftritt entzweit. Nach den heftigen Differenzen in der vergangenen Woche, die „menschlich indiskutabel“ waren, bleibt Cordula Zwischenfisch jedoch nichts anderes übrig, als noch kurz vor Beginn der Show im BKA-Theater seinen Abschied anzukündigen und die Bühne zu verlassen.

Das Aus für Zärtlichkeiten mit Freunden. Nomen est eben doch nicht immer omen.

„Das war sinnlos“ hätte vermutlich der verächtliche Kommentar von Rico Rohs mal wieder gelautet, hätte er Weiterlesen …

Kunsthandwerk Pointenproduktion – Workshops mit Michael Genähr

19. Februar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Michael GenährGags zu schreiben kann man lernen

von Beate Moeller

BERLIN | KÖLN – Interessant kann so ein Workshop für jeden sein, der sich systematisch mit dem Schreiben von Gags beschäftigt oder das vorhat – also Kabarettisten, Comedians und andere Bühnenkünstler, Autoren, Werber und Journalisten.

Wer Talent in Sachen Humor und den Willen zum Ausdruck verspürt, kann das Kunsthandwerk Gagschreiben lernen. Klar, man wird Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine, Spezial

Theater-Marathon: Die 27. Internationale Kulturbörse Freiburg 2015 – Teil I

12. Februar 2015 1 Kommentar

Companyia Pep Bou IKF 2015 - Foto © Linn Marx 001Kabarett und Comedy, Varieté und Musik, Straßentheater und Performances, Poetry Slam und A Cappella-Gesang auf vier Bühnen

von Marianne Kolarik mit Fotos von Linn Marx

Den einen war der Weg von der Bushaltestelle zum Eingangsportal zu lang, die anderen beschwerten sich darüber, dass es vor Halle 2 zu klaustrophobisch anmutenden Menschenansammlungen kam – Mosern gehört zur Internationalen Kulturbörse Freiburg (IKF) wie der Fisch zum Fahrrad. Rund 180 Auftritte von Kleinkünstlern jedweder Couleur, 350 Aussteller und cirka 4000 Besucher verleihen dem drei-Tage-Marathon in Sachen Kabarett und Comedy, Varieté und Musik, Straßentheater und Performances, Poetry Slam und A Cappella-Gesang ein wenn schon nicht scharf geschnittenes, so doch in allen Farben schillerndes Profil. Weiterlesen …

Carolin Kebekus: PussyTerror TV

9. Februar 2015 1 Kommentar

Kebekus - Foto WDR KleinAb März neu im WDR Fernsehen

KÖLN (wdr) – „In Köln tritt immer das Unerwartete ein: Ein netter Mensch wird Erzbischof, der FC spielt erstklassig und ich setze doch noch meine Mission im WDR fort.“, freut sich Carolin Kebekus.

Der Shooting-Star der deutschen Comedyszene und mehrfach preisgekrönte Stand-Up-Comedienne (u.a. „Prix Pantheon“, „Deutscher Comedypreis“) bekommt Weiterlesen …

Ihr wollt Infos lesen – wir wollen sie Euch erstellen …

2. Februar 2015 1 Kommentar

LOGO L&L HILFE DringendLiebe Freunde, Leser und User von liveundlustig,

erstmal möchten wir uns bedanken, dass uns einige mit Spenden, neuen Microbuttons und auch kleiner Werbungen schon unterstützt haben. – VIELEN DANK!     (Den aktuellen Stand der Spenden seht ihr in der Spalte rechts)
Wie in der Kleinkunst üblich, konnten wir mit den ersten Spenden so jonglieren, dass wir schon etwas optimistischer in die Zukunft blicken, von gehen ist leider noch nicht die Rede. Ohne Eure finanzielle Anerkennung geht es nun mal nicht. Weiterlesen …

Liveundlustig auf der Internationalen Kulturbörse – mit 100% Frauenquote

29. Januar 2015 Hinterlasse einen Kommentar

Pressefoto1 Beate Moeller groß (c) foto 2009 carlo wankaDas macht uns keiner nach!

von Beate Moeller

FREIBURG – Jedes Jahr aufs Neue spannend und aufregend und auch 2015 wieder voller neuer Begegnungen und Treffen mit guten Bekannten: die Internationale Kulturbörse in Freiburg. Da trifft man sogar Oberpfälzer in Baden!

Die ersten beiden Tage dieses großen Familienfests Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine

DRINGEND! – Bitte um Spenden

9. Januar 2015 5 Kommentare

LOGO L&L HILFE DringendLiebe Freunde, Leser und User von liveundlustig,

wir wollen gar nicht lange um den heißen Brei herum reden: Ohne Eure finanzielle Hilfe sind wir nächsten Monat nicht mehr live und lustig sondern platt.

Liveundlustig ist ein Medium für alle! Damit liveundlustig  für jeden frei zugänglich und ohne Bezahlbarriere bleiben kann, benötigen wir Eure Zustimmung in Form von finanzieller Unterstützung – 1€ von jedem wäre schon die Rettung! – Und bitte teilen, teilen, teilen. (Den aktuellen Stand der Spenden seht ihr in der Spalte rechts) – Warum? Weshalb? Und wohin spenden? Bitte Weiterlesen …

Lena Liebkind einzige Frau im Wettbewerb und Siegerin!

7. November 2014 1 Kommentar

NightWashNightwash Talent Award beim
24. Köln Comedy Festival 2014

von Marianne Kolarik

KÖLN – „It’s great“, kräht mein kleiner gelber SpongeBob, wenn ich ihn in die Luft werfe. Auch Lena Liebkind aus Frankfurt, die Gewinnerin des Nightwash Talent Award 2014, springt vor Freude in die Höhe, als sie den Preis von Luke Mockridge überreicht bekommt.

Die einzige Frau in der Runde aus acht Nachwuchs-Comedians hat das Rennen gemacht – und zwar mit einem Riesenabstand, so der Moderator. Weiterlesen …

Ringen mit der Steuer, Kämpfen mit der Sprache – Kritik

31. Oktober 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Rolf Miller - Foto © Guido Schröder & Stefan Waghubinger - Foto © Olaf BossiRolf Miller und Stefan Waghubinger beim 24. Köln Comedy Festival

von Marianne Kolarik

KÖLN – Der eine beschäftigt sich mit den Zukunftsträumen aus der Vergangenheit, der andere stolpert durch die deutsche Sprache, verheddert sich heillos beim Versuch, seine verqueren Gedankengänge in Worte zu fassen:

Stefan Waghubinger und Rolf Miller erlauben in ihren Programmen erhellende Einblicke in die männliche Psyche. „Alles andere ist primär“ heißt das Millersche Solo, mit dem er in der Comedia auftritt. Bräsig mit gespreizten Beinen auf einem Stuhl hingefläzt, redet er sich um Kopf und Kragen, ein Typ wie aus dem Bilderbuch für selbstgerechte Besserwisser, einer, der ungefragt zu allem seinen Senf gibt. Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, Kabarett, Kritik

Publikum jubelt für Nessi Tausendschön, Sarah Bosetti, Susanne Betancor und Simone Solga

29. Oktober 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Köln Comedy Ladies Night - Fotos Hoffmann, Fenzl und Promo HPsDie „Ladies Night“ beim 24. Köln Comedy Festival

von Marianne Kolarik

KÖLN – Im Fachjargon nenne man sie Gästinnen, gibt Nessi Tausendschön dem Publikum der „Ladies Night“ in der Comedia zu verstehen. Und zückt ihr Tablet, um das Auditorium abzulichten – zur Erinnerung an den mit ganz unterschiedlichen Künstlerinnen bestückten Abend.

Als da wäre die Lesebühnenautorin Sarah Bosetti: eine Entdeckung, zumindest im Kölner Raum. Um sich noch steigern zu können, liest sie zunächst Weiterlesen …

Feine Spitzen, derbe Hiebe – Kritik Suchtpotenzial

29. Oktober 2014 3 Kommentare

Suchtpotenzial - Foto HP„Suchtpotenzial“ beim 24. Köln Comedy Festival

von Marianne Kolarik

KÖLN – Sie besitzen tatsächlich jede Menge „Suchtpotenzial“, die walkürenhaft blonde Ariane Müller und die brünette Julia Gámez Martin, die über ein heißblütiges Temperament, die Ausstrahlung eines gewitzten Vamps und eine prachtvolle Stimme verfügt.

Dass sie mit eben jenen Talenten nicht geizen, ist allerdings nur die – vordergründig betrachtete – Wahrheit über ein Duo, das sich 2013 zusammen getan und der Welt des Musicals den Rücken gekehrt hat.
Weiterlesen …

Ko(s)mische Zeitreise mit Sia Korthaus – Premierenkritik

28. Oktober 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Sia Korthaus - Foto Simin Kianmehr„Sorgen? Mache ich mir morgen!“
beim 24. Köln Comedy Festival

von Marianne Kolarik

KÖLN – Das Alter sieht man ihr nicht an: Die junge Frau auf der Bühne des Senftöpfchen-Theaters in dem grau glänzenden Strampler behauptet, 86 Lenze zu zählen. Mmmh! Das kann doch nicht wahr sein. Ist es aber.

Denn wir befinden uns im Jahr 2054, man trägt tellergroße Live-Chips, aus dem Dollar sind Drachmen geworden und Alkohol ist verboten. Bereits seit 2035. Damals hieß die Bundeskanzlerin Ursula von der Leyen. Soweit zum Einstand in die Zukunft: Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, Kabarett, Kritik, Premiere

Zwei Vollblut-Künstlerinnen beim 24. Köln Comedy Festival

25. Oktober 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Anna Mateur Disko - Foto HP Anna MateurAnna Mateur & The Beuys: „Protokoll einer Disko“ und Gayle Tufts: „Love“

von Marianne Kolarik

KÖLN – Was für Prachtweiber: Anna Mateur und Gayle Tufts zeigen in ihren funkelnagelneuen Programmen die stupende Bandbreite ihres Könnens. „Protokoll einer Disko“ nennen Anna Mateur & The Beuys einen Abend, der alles in sich vereint: Wohliges und Verstörendes, Witziges und Tiefsinniges, Anrührendes und Prolliges.

Sie geben nicht nur alles, sie können auch alles. Die „wahnsinnig gut aussehenden Jungs“ Kim Efert und Samuel Halscheidt an der Gitarre sind dabei weit mehr als die üblichen musikalischen Begleiter. Sie müssen höllisch aufpassen, weil die gestrenge Chefin auf Zurufe aus dem Publikum reagiert. Wenn jemand „was Russisches“ hören will: bitte sehr, er bekommt’s auf der Stelle. Oder „was Afrikanisches“ – kein Problem. Weiterlesen …

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 884 Followern an