Archiv

Posts Tagged ‘Satire’

Der Clip zum Sonntag: Jilet Ayse – Seehofer, sei kein Horst

#seikeinHorst

 

Homepage JILET AYSE mit allen Terminen | Jilets YouTube-Channal – World of Friends

Kategorien:Kabarett, Satire, Video

Was so gepöbelt wird – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

wie Ihr ja vielleicht wisst, lautet das Motto für meine Satiren „logisch, statt ideologisch“.

Und leider gibt es aber immer wieder Leute, denen meine Logik nicht in ihre Ideologie passt, und die mir dann automatisch ebenfalls eine Ideologie unterstellen, denn nur weil es eben nicht deren Ideologie ist, muss es ja dann logischerweise eine andere Ideologie sein, was aber eben nicht logisch ist, sondern wieder nur unlogisch, weil ideologisch. Habe ich mich bis hierhin klar und verständlich ausgedrückt? Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

Regionalexpress statt Flugtaxi – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

in der Politik läuft es bisweilen so einfach, dass man sogar Wetten drauf abschließen und sehr reich werden kann.

Wie Ihr ja wisst, bin ich ja ein Systemknecht und eine Medienhure. Und warum? Weil ich hin und wieder doch tatsächlich mal im Fernsehen auftrete. Dass allerdings genau diejenigen Leute, die mich deswegen so bezeichnen, ohne meine bescheidene Fernsehpräsenz gar nicht wüssten, dass es mich überhaupt gibt, ist dabei einer Logik geschuldet, mit der die gleichen Leute sich einerseits beschweren, dass die Politiker sich nicht für sie interessieren, und wenn sie dann doch mal kommen, ihnen „Volksverräter“ und „Haut ab“ entgegen rufen. Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

Mamma Macchiato – Ausgehtipp

13. März 2018 1 Kommentar

Am 15.03. Berlinpremiere im Admiralspalast F101, 20 Uhr

Mit Mamma Macchiato bringt die Berliner Off-Musical-Company Stammzellformation ihr neu inszeniertes Erfolgsstück auf die Bühne. In der espresso-schwarzen bittersüßen Musical-Komödie kriegt die Prenzlauer-Bohème ihr Fett weg.

Es spielen: Nini Stadlmann, Franziska Kuropka, Tom van Hasselt. Text und Musik: Tom van Hasselt.
Regie: Felix Powroslo

Weitere Termine: 16.03./17.03., 13.04./14.04./16.04.2018
und 06./07./08.05.2018 Weiterlesen …

Endlich wieder Heimspiel für Arnulf Rating

Arnulf Rating spielt sein neues Programm „Tornado“ in Berlin

von Carlo Wanka

BERLIN – Arnulf Rating ist ein wortgewaltiger, origineller und ausgesprochen schlagfertiger Politkabarettist. Er ist mit den wichtigsten Kabarettpreisen ausgezeichnet und in allen einschlägigen TV-Sendungen, wie „Die Anstalt“, kann man ihn erleben. Seine Leidenschaft jedoch – gilt seinem Publikum bei seinen Live-Auftritten. Legendär sind auch seine Veranstaltungen, wie der jährlicher Politischer Aschermittwoch in Berlin, wo er mit anderen Hochkarätern kein Blatt vor den Mund nimmt und keine Zeitungsente ungerupft läßt. Weiterlesen …

Kategorien:News/ Termine

Facebook- und Handysucht – Kolumne von HG.Butzko

1. März 2018 1 Kommentar

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

der Februar stand ganz im Zeichen des Karnevals, und angesichts des närrischen Treibens auf der Welt war der Begriff „Die tollen Tage“ wohl nie passender als in diesem Jahr. – So hielt zum Beispiel die 92-jährige Auschwitz-Überlebende Anita Lasker-Wallfisch im deutschen Bundestag eine Rede zum Gedenken an den Holocaust. Und als es in dieser Rede darum ging, notleidenden Menschen auf der Flucht Asyl zu gewähren, verweigerten Abgeordnete der AfD den Beifall. Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

Der Clip zum Sonntag: Lisa Eckhart – MeToo or to me?

18. Februar 2018 Hinterlasse einen Kommentar

Lisa Eckhart zu Gast bei Pufpaffs Happy Hour

Nackte Tatsachen: Lisa Eckhart über Saunakultur, Prüderie und Sexismus

 

Homepage Lisa Eckhart mit allen weiteren Tourterminen – World of Friends

Kategorien:Kabarett, Video

Von langer Hand geplante Hinterzimmerverschwörung – Kolumne von HG.Butzko

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

wir befinden uns am Anfang des Jahres 2018, und seit der Ankündigung Donald Trumps, die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen, gibt es Proteste in Deutschland, die sich nicht nur gegen die natürlich mitunter zurecht kritikwürdige Politik der israelischen oder US-amerikanischen Regierung richten, sondern mehr oder weniger auch unverblümt gegen Juden hetzen, bzw. „die“ Juden oder auch ihre sogenannte „Hochfinanz“ bzw. „einflussreiche Kreise an der Wall Street“ oder gegen „die Bilderberger“ oder die „Rockefellers und Rothschilds“, usw. usw. – kurz: Gegen die ganze große jüdische Weltverschwörung, so dass ich mich frage, ob da wohl einigen Leuten sogar schon der Zaun fehlt, an dem sie nicht mehr alle Latten haben? Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

Koalitionsgeschacher – Kolumne von HG.Butzko

4. Dezember 2017 Hinterlasse einen Kommentar

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

wer jemals in der Karibik war, weiß, dass Jamaika mitten im Hurricangebiet liegt. Und wer da kein festes Fundament hat, den verwandelt das Sturmtief Lindner in einen Trümmerhaufen. Interessant dabei ist, dass drei von vier Parteien unisono behaupten, man habe sich bei den Sondierungsgesprächen auf einem guten Wege zur Lösung befunden, und eine Partei sagt, dass das ein Märchen sei.
Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

Dem alltäglichen Wahnsinn eine Stimme geben – Kritik Erik Lehmann

14. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Erik Lehmann: „Uwe Wallisch – Der Frauenversteher“

von Gilles Chevalier

BERLIN – Gleich zu Beginn macht Erik Lehmann klar, dass der Titel nichts mit dem Programm zu tun hat. Das Publikum im Kreuzberger BKA-Theater wundert sich. Auch solle es an diesem Abend nicht um die große Politik gehen, denn die ist einfach nicht sexy genug. Stattdessen, so der 1984 geborene Lehmann, sollen die Probleme des kleinen Mannes im Mittelpunkt stehen.

Und davon gibt es reichlich. Da ist Uwe Wallisch aus Dresden, der mit Hornbrille und einem Jäckchen aus Ballonseide auftritt. Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik

Im Namen der Hose – Kolumne von HG.Butzko

9. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

HG Butzko - Kolumne - design c.wankaLiebe Freunde des politischen Kabaretts,

letzten Monat hatte ich bei meinem lieben Freund Helmut Schleich einen Auftritt in der BR-Sendung Schleichfernsehen, den man sich HIER noch mal angucken sollte. Denn nach diesem Auftritt bekam ich eine Nachricht von einer Sieglinde K., die mir vor Augen führte, wo der Schuh in der Gesellschaft drückt und welche Sorgen die Leute wirklich beschäftigen.
Weiterlesen …

Kategorien:Satire, Schräges

Komm ein bisschen mit nach Empörien – Kritik Faltsch Wagoni

6. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Faltsch Wagoni: „Auf in den Kampf, Amore!“

von Gilles Chevalier

BERLIN – Wie wäre es mit einem neuen Staat? Als ob es die Probleme um Katalonien geahnt hätte, gibt sich das Duo Faltsch Wagoni dieser Träumerei hin. Da wird dann alles besser sein: Weil sich die Demokratie nicht recht bewährt hat, soll jetzt eine Monarchie her. Mit Silvana Prosperi als Königin und Thomas Prosperi als Volk, oder genauer Folks. Das passt, denn Thomas hat an der Gitarre etwas mehr zu tun als Silvana, die sich überwiegend am Cajón der Rhythmusgestaltung hingibt.

Wort und Musik halten sich die Waage. Besonders gelungen Weiterlesen …

Schlaglöcher überbrücken – Premierenkritik Jess Jochimsen

18. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Foto © Britt SchillingJess Jochimsen: „Heute wegen gestern geschlossen.“

von Marianne Kolarik

KÖLN – „Heute wegen gestern geschlossen“ heißt das neue Programm von Jess Jochimsen, mit dem er in der Comedia im Rahmen des Köln Comedy Festivals gastierte. Hört sich zunächst etwas kryptisch an, wird von dem in Freiburg im Breisgau lebenden Künstler aber plausibel erläutert: Gestern gab es ein rauschendes Fest, die Teilnehmer müssen ausschlafen und schließen den Laden kurzerhand – wegen gestern.

Das ist allerdings längst nicht alles, Weiterlesen …

Kategorien:Kabarett, Kritik, Premiere

Kopfwäsche für Jammerlappen – Kritik Dieter Nuhr

10. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Dieter Nuhr: „Nuhr hier, nur heute“

von Carlo Wanka

BERLIN – Nur einer ist derart umstritten wie Dieter Nuhr. Nuhr selbst. Die Meinungen gehen da derb auseinander. Die einen halten ihn für einen oberflächlichen Unterhaltungsclown, die anderen liegen vor Begeisterung am Boden. Dazu ergeben die Neider mit den Bewunderern eine weitere Schnittmenge. Seit dreißig Jahren im Bühnengeschäft, steht er seinen Mann und als Liebling des rbb und der ARD ist er im Fernsehen überpräsent.

Egal ob Comedy- oder Kabarettpreisverleihungen, er moderiert jedes Genre und wird Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, Kabarett, Kritik

Deutschpuscheln mit Migrationsfranzose – Kritik Alfons

7. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Alfons: „Wiedersehen macht Freunde“

von Carlo Wanka

BERLIN – Alfons, die Kunstfigur mit dem Puschelmikrofon von Emmanuel Peterfalvi, ist seit den 90ern nicht mehr von unseren TV-Bildschirmen verschwunden. Der gebürtige Franzose, Ingenieur für Kommunikationstechnologie, hat mit Alfons einen Charakter erschaffen, der so eigenständig ist, dass er sich den gängigen Kriterien von Kabarett und Comedy entzieht. „Ach, der komische Franzose mit dem merkwürdigen Mikrofon, ja den habe ich schon gesehen. Der ist lustig.“, sagte neulich ein Freund, der mit Kleinkunst so gar nichts am Hut hat. Ja, Weiterlesen …

Kategorien:Comedy, Kabarett, Kritik